IHK §34i GewO IN HAMBURG

Sie interessieren sich für die IHK §34i GewO Sachkundeprüfung "Geprüfter Immobiliardarlehensvermittler" in Hamburg?

Die IHK §34i GewO Sachkundeprüfung zum geprüften Immobiliardarlehehensvermittler findet regelmäßig an der IHK Hamburg statt. Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die Themen IHK §34i GewO Voraussetzungen, Prüfungstermine, Gebühren, Prüfungsablauf und Vorbereitung. Über 1,000 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet und sich außerdem gratis Prüfungsfragen für die IHK §34i GewO Prüfung in Hamburg gesichert. Jetzt anmelden!

Die nächsten §34i GewO Prüfungstermine an der IHK Hamburg

Prüfungstermine IHK Hamburg
Anmeldeschluss IHK Hamburg

12.04.2018

13.03.2018

12.04.2018

12.06.2018

12.04.2018

23.10.2018

ERFAHRUNGSBERICHTE TEILNEHMER IHK §34i Gewo PRÜFUNG

IHK_Hamburg_34i_Gewo

HUBERT M.

"Gezielte Vorbereitung für die IHK-Prüfung ist das A und O. Ich habe eine strukturierte Übersicht erhalten, welche Vorbereitungsalternativen es gibt, welche Kosten entstehen und was für wen geeignet ist. Die Prüfung habe ich dann auch mit 80% ud 85% bestanden."

IHK_Hamburg_34i_Gewo

NADJA K.

“Als Immobilienmaklerin wollte ich meinen Serviceangebot im Bereich Immobilienfinanzierung erweitern, ohne das Tagesgeschäft zu vernachlässigen. Die gute Übersicht hat mir geholfen, mich für eine kostengünstige Vorbereitung von Zuhause aus zu entscheiden. Die Prüfungsfragen haben mir gezeigt, dass es gar nicht so schwer ist. Der Prüfungsstoff ist wirklich überschaubar"

IHK_Hamburg_34i_Gewo

MALTE S.

“Als Neuling in der Branche ist es vor allem wichtig, sich schnell und effizient in das Thema Finanzierung einarbeiten zu könnnen. Ich bin froh, qualitativ hochwertige Infos erhalten zu haben. Das hat mir die Prüfungsangst genommen und mich im Entschluss für eine Tätigkeit als Immobiliardarlehensvermittler nach §34i GewO bekräftigt!”

Jeder, der gewerbsmäßig als Immobiliardarlehensvermittler tätig ist und Immobiliar-Verbraucherdarlehen vermittelt sowie Mitarbeiter in leitenden Positionen, die eine wichtige Rolle bei der Vermittlung / Beratung spielen, benötigen eine Gewerbeerlaubnis nach §34i GewO. Eine vorhandene gleichgestellte berufliche Qualifikation wie z.B. eine Ausbildung zum Bankkaufmann reicht ebenfalls aus. Diese werden in §4 ImmVermV und auch unserem Newsletter genauer beschrieben.

Die Anmeldung kann online, direkt über die IHK Seite erfolgen. Sie erhalten nach Zahlungseingang postalisch eine Einladung zum Prüfungstermin. Dies gilt sowohl für den schriftlichen als auch für den mündlichen Teil der Prüfung. Bitte berücksichtigen Sie bei der Anmeldung, dass manche Berufsgruppen beispielsweise von der mündlichen Prüfung befreit sind. Infomationen zu den Vorraussetzungen für eine Tätigkeit als Immobiliardarlehensvermittler als auch eine Auflistung aller Berufsqualifikationen, mit welchen Sie ganz oder teilweise von der §34i Prüfung befreit sind, erhalten Sie in unserem Newsletter.

Einige Berufsqualifikationen sind von der Sachkundeprüfung nach §34i GewO befreit. Hierdurch ist kein Ablegen der schriftlichen oder mündlichen Sachkundeprüfung erforderlich. Hierzu gehört z.B. eine bestandene Abschlussprüfung als Immobilien-, Bank- oder Sparkassen-Kaufmann/frau. Einige Berufsgruppen sind lediglich von der mündlichen Sachkundeprüfung befreit, hierzu gehören z.B. Versicherungsberater, welche bereits nach §34e GewO geprüft wurden. Eine vollständige Auflistung aller Berufsqualifikationen, für welche eine oder beide Prüfungsteile entfallen, ist Bestandteil unseres Newsletters.

Die §34i Prüfung besteht aus einem theoretischen (schriftlichen) und einem praktischen (mündlichen) Teil. Beide werden mit maximal 100 Punkten bewertet. Zum Bestehen müssen jeweils mindestens 50% der Punkte erreicht werden. Was Sie in der Prüfung erwartet und wie Sie sich ideal vorbereiten können, wird im Detail in unserem Newsletter erläutert.

Die Kosten hängen davon ab, ob Sie für ein Unternehmen tätig sind oder selbstständig Immobilienfinanzierungen vermitteln möchten. Kosten, welche auf jeden Fall anfallen werden: Kosten für die Prüfungsvorbereitung (200-2,000 €), Gebühren für die IHK Prüfung (Vollprüfung ca. 325 €) sowie Registrierungs- und Eintragungskosten (700-900 €). Eine detaillierte Auflistung aller Kosten erhalten Sie im Newsletter.

Beide Prüfungsteile folgen immer der gleichen Struktur und können somit sehr gut vorbereitet werden. Je nach Kostenaufwand und der verfügbaren Zeit gibt es Vorbereitungsseminare, Schulungsunterlagen und -Software, Fragenkataloge oder Fachbücher für das Selbststudium. Die Bandbreite der Kosten für die Prüfungsvorbereitung ist groß und beläuft sich auf 200 bis 2.000 Euro. Eine Auflistung der Vor- und Nachteile der Vorbereitungsalternativen, sowie Erfahrungsberichte zur Vorbereitung im Selbststudium, erhalten Sie in unserem Newsletter.

Das hängt stark von ihrem individuellen Fähigkeiten, aber noch mehr von Ihren Vorbereitungsmethodik ab. Mit einer gezielten und effizienten Vorbereitung lassen sich die Themen in nur wenigen Tagen erlernen. Im Schnitt können Sie jedoch mit 2-4 Wochen planen, je nach Vorbereitungsintensität und der zur Verfügung stehenden Zeit. Im Newsletter berichten erfolgreiche Prüflinge von Ihrer Erfahrung bezüglich der Vorbereitung, vermeidbaren Fehlern und zusätzlichen Tipps.

Anmeldeschluss für die nächste IHK §34i GewO Prüfung in Hamburg in

00
:
00
:
00
:
00