§ 34d GewO Prüfung - Aufbau und Vorbereitung im Selbststudium

Die § 34d-Voll-Prüfung besteht aus einer theoretischen (schriftlichen) und einem praktischen (mündlichen) Teil.

Der schriftliche Prüfungsteil ist bestanden, wenn in vier der fünf Bereiche (siehe unten) jeweils mindestens 50 % der erreichbaren Punkte und im fünften Bereich mindestens 30 % der erreichbaren Punkte erzielt wurden. In der mündlichen Prüfung müssen zum Bestehen 50% der erreichbaren Punkte erzielt werden.

Was Sie in der Prüfung erwartet und wie Sie sich im Versicherungsfachmann Selbststudium darauf vorbereiten können, wird in diesem Artikel beschrieben.

 

1. Was erwartet mich in der schriftlichen § 34d-Prüfung?

Ziel der §34d theoretischen Prüfung ist es, zu prüfen, ob der Anwärter/die Anwärterin über ausreichende theoretische Kenntnisse zur Versicherungsvermittlung verfügt. Die Prüfungsfragen werden bundesweit einheitlich von einer Expertenkommission ausgewählt.

Die schriftliche Prüfung besteht aus fünf Teilbereichen mit insgesamt 118 Fragen. Die ersten drei Teilbereiche werden in 90 Minuten geprüft, die anderen zwei in weiteren 70 Minuten.

Die Teilbereiche beinhalten folgende Themen:

Erste Prüfung (90 Minuten):

    • Rechtliche Grundlagen für die Versicherungsvermittlung und die Versicherungsberatung
    • Sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen, insbesondere:
      • Gesetzliche Rentenversicherung;
      • Private Vorsorge durch Lebens-/Renten Versicherungsanlageprodukte und Versicherungen zur Arbeitskraftabsicherung;
      • Grundzüge der betrieblichen Altersvorsorge (Direktversicherung und Pensionskasse durch Entgeltumwandlung);
      • Staatliche Förderung und steuerliche Behandlung der privaten Vor-sorge und der durch Entgeltumwandlung finanzierten betrieblichen Altersvorsorge;
    • Gesetzliche und private Unfallversicherung, gesetzliche und private Krankenversicherung, soziale und private Pflegeversicherung

      Zweite Prüfung (70 Minuten):

        • Hausratversicherung, Gebäudeversicherung
        • Haftpflichtversicherung, Kraftfahrtversicherung, Rechtsschutzversicherung

          Zwischen beiden Prüfungen gibt es eine kurze Pause. Die Prüfung wird in aller Regel am PC zusammen mit mehreren Teilnehmern in einem Raum durchgeführt. Die Prüfung besteht überwiegend aus Single-Choice- beziehungsweise Multiple-Choice-Fragen. Das bedeutet, dass Sie überwiegend die richtigen Lösungen aus bereits vorgegeben Antwortmöglichkeiten auswählen können.

          Tipp: In unserem Blog Post zum Thema „Schriftliche 34d-Prüfung“ erfahren Sie, was bei den IHK Prüfungsfragen zu beachten ist und finden Beispiele zu Single-Choice-, Multiple-Choice- und Rechenaufgaben.

           

          2. Was erwartet mich in der praktischen § 34d-Prüfung?

          In der § 34d Praxisprüfung wird eine tatsächliche Kundenberatung simuliert. Es soll geprüft werden, ob Sie die erworbenen theoretischen Kenntnisse auch rechtssicher in der Praxis anwenden können.

          Ein Mitglied des Prüfungsausschusses, der in der Regel aus drei Personen besteht, überreicht Ihnen eine von 24 feststehenden und über die IHK zugänglichen Fallvorgaben (12 mal "Vorsorge" und 12 mal "Sach- und Vermögenssicherung"). Danach haben Sie 20 Minuten Zeit, sich in einem separaten Raum auf das Prüfungsgespräch vorzubereiten. Direkt im Anschluss führen Sie anhand dieser Fallvorgabe ein maximal 20-minütiges Beratungsgespräch. Ein Prüfer wird dabei den Kunden spielen, während die beiden weiteren Ausschussmitglieder die Bewertung durchführen. Der Prüferkunde wird eine der von der IHK und auch bei uns zum Download bereitgestellten Fallvorgaben nutzen. Vermutlich wird er die Angaben noch um eigene Punkte ergänzen, um der Situation etwas Individualität zu verleihen. Diese zusätzlichen Informationen sollten Sie zwingend erfragen. Alle anderen Informationen zu den Fallvorgaben liegen Ihnen schon im Vorfeld vor. In der Beratung selbst dürfen Sie alle Hilfsmittel, auch die aus unserem Download-Center, nutzen. Alle Unterlagen müssen am Ende der Prüfung zurückgelassen werden. Der Prüfungsausschuss nutzt diese möglicherweise bei der Bewertung des Gesprächs und behält sie nach Mitteilung des Ergebnisses ein.

          Tipp: Nutzen Sie unser Muster für die Beratungsdokumentation! Das gibt Struktur und stellt sicher, dass Sie an alle relevanten Fragen denken.

          In unserem Blog Post zum Thema „Praktische § 34d-Prüfung“ haben wir genau beschrieben, was bei der praktischen § 34d-Prüfung zu beachten ist. Außerdem finden Sie dort Beispiele der IHK-Fallvorgaben sowie Informationen zu der Art, wie der IHK-Prüfungsausschuss Punkte vergibt (§ 34d-Prüfung Bewertungskriterien). Im Rahmen des Selbststudiums ist es wichtig, beim Üben auf die 20-minütige Zeitvorgabe zu achten.

           

          3. Prüfungsvorbereitung im Selbststudium - klappt das?

          Die Struktur der Prüfungsteile ist bei jeder Prüfung gleich. Daher können sie sehr gut von Zuhause oder dem Büro aus vorbereitet werden. Wenn Sie es gewohnt sind, gezielt und strategisch zu lernen, dann werden Sie nach wenigen Tagen schon große Fortschritte erzielt haben. Manche Kandidaten haben die Vorbereitung mit den von uns zur Verfügung gestellten Unterlagen und täglichem Intensivlernen in sehr kurzer Zeit bewältigt und die Prüfung mit Bravour bestanden. Allerdings ist diese kurze Vorbereitungszeit nicht zu empfehlen. Viele unserer Kunden schätzen am Selbststudium die Möglichkeit, dass sie sich Ihre Lernzeit selbst einteilen können. Das befreit das Lernen vom Zeitdruck, auch weil Sie bei Sachkundegurus bis zum Bestehen Ihrer Prüfung Zugriff auf das Lernmaterial haben.

          Wir empfehlen für die Vorbereitung folgende Struktur. Grundsätzlich gilt, dass Sie besser vorbereitet sein werden, je früher Sie mit dem Lernen beginnen.

          3.1. Schriftliche § 34d-Prüfung

          Üben und verstehen! Am besten starten Sie gleich mit den über 650 Übungsfragen in IHK-Logik. Je nach Vorwissen, werden Sie manche Fragen gleich, ohne zu üben, beantworten können. Bei vielen anderen wird es nicht ausbleiben, dass Sie zunächst Ihr Wissen verbreitern. Unsere Erläuterungen zu den Lösungen der Fragen, die Hinweise auf das Proximus-Bedingungswerk sowie unsere Skripte zu den Prüfungsthemen helfen Ihnen dabei.

          3.2. Praktische § 34d-Prüfung

           

          Für die praktischen Prüfung gilt: Mit Struktur können Sie nichts vergessen! Nutzen Sie die diversen Hilfsmittel, die wir Ihnen zur Verfügung stellen und erstellen Sie sich vorab eine Beratungsdokumentation, anhand der Sie das Gespräch führen und die Informationen aufnehmen können. Beachten Sie die Zeit (20 Minuten) und versuchen Sie neben der Informationsaufnahme (Persönliche-, Finanz- und Versicherungs-Informationen) auch nach Kundenansprüchen an die Beratung zu fragen. Sprechen Sie anschließend der Kundensituation entsprechende konkrete Empfehlungen aus.

          3.3. Häufige Fehler, die Sie vermeiden sollten

          Während der Vorbereitung zur § 34d Prüfung

          1. Die Vorbereitung mit einem Fachbuch zu beginnen.

          Aus der Fachliteratur können Sie zwar viel lernen, allerdings bereiten Sie diese Bücher nicht gezielt auf die Prüfung vor. Besser ist es sich mit den Übungsfragen und den Fallbeispielen vertraut zu machen, denn so erfahren Sie, welche Themen relevant sind und worauf Sie im Selbststudium den Fokus legen sollten. Ergänzend können Sie gerne auf geeignete Fachbücher als Nachschlagewerk zurückzugreifen. 

          2. Mit dem Anspruch zu lernen anschließend 100% aller Übungsfragen beantworten zu können.

          Besser ist es, sich auf die 80% der Themen zu konzentrieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in der Prüfung abgefragt werden. Bedenken Sie, dass Sie die Prüfung schon mit 50% korrekt beantworteter Fragen bestehen.

          3. Übungsfragen auswendig lernen.

          Unsere Übungsfragen sollen Ihnen helfen, die wesentlichen Inhalte zu verstehen. Die Prüfungsfragen der IHK sind häufig leicht abgeändert. Es ist also wichtig, die Lösungen inhaltlich zu verstehen. Bei der Recherche unterstützen Sie dabei das Lernskript und auch das Bedingungswerk Proximus IV. 

           

          Während der § 34i Prüfung selbst

          1. Die Fragen der schriftlichen Prüfung nicht exakt lesen.

          Häufiger beinhalten die Fragen Verneinungen, die im Eifer des Gefechts übersehen werden, was Sie wertvolle Punkte kosten kann.

          2. Zu viel Zeit auf Fragen verwenden, bei denen Sie sich unsicher sind.

          Es wird eine Menge Fragen geben, bei deren Beantwortung Sie sich ziemlich sicher sind. Beantworten Sie erst diese Fragen, um so schon einen wesentlichen Teil der Punkte einzusammeln. In der verbleibenden Zeit können Sie sich dann den „unsicheren“ Fragen zuwenden. Nach unseren Erfahrungen bleibt Ihnen ausreichend Zeit, um auch die restlichen Fragen in Ruhe beantworten zu können.

          3. In der praktischen Prüfung nicht das von uns zur Verfügung gestellte Beratungsprotokoll nutzen.

          Das Protokoll hilft Ihnen, Struktur im Gespräch zu halten und nichts zu vergessen. Das wird Ihnen viele Pluspunkte bei den Prüfern einbringen.

          Versicherungsvermittler werden - auch als Quereinsteiger?

          Versicherungsvermittler werden - auch als Quereinsteiger?

          Versicherungsfachmann: Wie hoch ist das Einkommen??

          Versicherungsfachmann Gehalt und Chancen - IHK

          Kandidatin bei der mündlichen bzw. praktischen Prüfung zur Versicherungsfachfrau/Versicherungsfachmann nach § 34d GewO

          § 34d GewO Praktische Prüfung – Informationen zum Ablauf der mündlichen Prüfung

          Sie sind bereits für die Prüfungsfragen angemeldet. Falls Sie noch keine E-Mail erhalten haben, sehen Sie bitte im Spam-Ordner nach.