➡ NEU: Die besten Jobangebote der Finanz- und Versicherungsbranche 💼

§ 34f Gewerbeanmeldung Checkliste

Erfahre, welche Unterlagen du bei 34f Gewerbeanmeldung einreichen musst. Mit unserer Checkliste behältst du den Überblick!

34f Gewerbeanmeldung Voraussetzungen

Um die Erlaubnis nach § 34 f Gewerbeordnung (GewO) zu erhalten musst du folgende Voraussetzungen erfüllen: 

  1. persönliche Zuverlässigkeit
  2. geordnete Vermögensverhältnisse
  3. Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
  4. Sachkunde

34f Gewerbeanmeldung Unterlagen 

Dass du die Voraussetzungen erfüllst, musst du natürlich auch noch nachweisen! Hierfür musst du diverse Bescheinigungen beim Gewerbeamt vorlegen. Wir haben dir eine Checkliste erstellt, damit du den Überblick behältst (Quelle: IHK Nord Westfalen): 

  • Antragsformular 
     
  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart O, wird direkt an das Gewerbeamt gesandt)
    Antrag bei Meldebehörde (Bürgerbüro) der Wohnortgemeinde durch persönliche Vorsprache mit Personalausweis
    Bei juristischen Personen: Führungszeugnis für alle gesetzlichen Vertreter (Geschäftsführer, Vorstand)
    Kosten: 13 Euro
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart O, wird direkt an das Gewerbeamt gesandt)
    Antrag bei Meldebehörde (Bürgerbüro) der Wohnortgemeinde durch persönliche Vorsprache mit Personalausweis
    Bei juristischen Personen: Auszug für alle gesetzlichen Vertreter (Geschäftsführer, Vorstand) sowie für die juristische Person selbst (Antrag beim Gewerbeamt des Betriebssitzes)
    Kosten: 13 Euro 
     
  • Bescheinigung in Steuersachen des Finanzamtes (Unbedenklichkeitsbescheinigung) 
    Antrag beim zuständigen Finanzamt
    Bei juristischen Personen ist die Unbedenklichkeitsbescheinigung nur für die juristische Person selbst zu beantragen
    Kosten: keine
     
  • Auskunft aus dem Schuldnerverzeichnis des Zentralen Vollstreckungsgerichts 
    Auskunft ist im Internet unter www.vollstreckungsportal.de abrufbar
    Bei juristischen Personen ist die Auskunft nur für die juristische Person selbst zu beantragen.
    Kosten: 4,50 € pro Datensatz 
     
  • Auskunft aus dem Insolvenzregister des Amtsgerichts 
    Antrag beim zuständigen Amtsgericht der Wohnsitze der letzten 5 Jahre durch persönliche Vorsprache mit Personalausweis, ggf. nach Rücksprache mit dem zuständigen Amtsgericht auch schriftlich unter Vorlage einer Kopie des Personalausweises
    Bei juristischen Personen ist die Auskunft nur für die juristische Person selbst zu beantragen
    Kosten: bis zu 15 Euro
     
  • Nachweis über das Bestehen einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung 
    Mindestdeckung 1,276 Mio. Euro für jeden Versicherungsfall und 1,919 Mio. Euro für alle Versicherungsfälle eines Jahres
    Nachweis durch Versicherungsbestätigung des Versicherungsunternehmens 
     
  • Nachweis der Sachkunde 
    Nachweis der Sachkundeprüfung bei der IHK
    Auf die Sachkundeprüfung kannst du ganz unkompliziert online mit Sachkundegurus lernen. Dich erwarten übersichtliche Lektionen, Videos und zahlreiche Quizfragen, die dich perfekt auf die IHK Prüfung vorbereiten. 
Bereite dich mit Sachkundegurus vor!
Erfahre, wie viel die § 34f IHK Sachkundeprüfung kostet (Foto: Pixabay, Pexels).

So viel kostet die § 34f IHK Sachkundeprüfung in verschiedenen Städten

Werden Finanzanlagenvermittler (Foto: Jopwell, Pexels).

§ 34f Finanzanlagenvermittler: Gehalt & Provision

Finanzanlagenvermittler werden - ideal für Quereinsteiger!

Finanzanlagenvermittler werden - ideal für Quereinsteiger!

Sie sind bereits für die Prüfungsfragen angemeldet. Falls Sie noch keine E-Mail erhalten haben, sehen Sie bitte im Spam-Ordner nach.